Bonner Melbbad > News > News reader

Bonner Sportvereine: Ungerechte Behandlung

2012-02-19 17:25 von Admin

Freiwillige Leistungen
Freiwillige Leistungen

Für eine faire Verteilung: Die freiwilligen Leistungen der Stadt Bonn - Blau der Sport, Grün die Kultur.

Haushaltsplan 2011 - Ausgewählte freiwillige Leistungen 2010/2011

Aufmerksame Leser konnten die Grundlagen und die Verteilung der freiwilligen Mittel zwischen Kultur und Sport, schon auf unserer Webseite lesen. Im August 2010 veröffentlichten wir einen Artikel, der die vielen Zahlen der Stadt Bonn mit Grafiken erhellte. Der Artikel ist hier zu finden. 
Ganz prägnant eine Grafik aus dem General Anzeiger dazu: Subventionen 2011.

Die Verteilung sorgte nicht für einen beschaulichen Jahreswechsel bei vielen Sporttreibenden und deren Vorsitzenden.  Die Sportstättennutzungsgebühr ist immer noch der erklärte Wunsch der Stadt und  - eins von vielen Ärgernissen der Bonner Sportvereine.

So hat sich die Initiative Pro Sportstadt Bonn (PSB) im Januar 2012 gegründet.  Aus dem Flyer der Initiative:

Die Initiative Pro Sportstadt Bonn (PSB) ist eine im Januar 2012 gegründete Offensive von Sportvereinen, die die bestehenden Clubs, deren ehrenamtliche Infrastruktur und die Sportanlagen für die „Sportstadt Bonn“ erhalten und (gemeinsam mit der Kommunalpolitik) effektiver fördern möchte. Die PSB fordert von Politik und Verwaltung ein grundlegendes Umdenken und eine bessere Unterstützung der Sportvereine in Bonn – gemeinnützige Vereine, die weitgehend vom ehrenamtlichen Engagement ihrer Mitglieder leben. Hier wird gesellschaftliche Arbeit geleistet, ohne dass (im Gegensatz etwa zur offiziellen Kultur) hierfür Personalkosten von der Stadt an die Sportvereine bezahlt werden, um die notwendigen Strukturen zu ermöglichen. Deshalb muss – erst recht in kommunalen Sparzeiten – ein Umdenken nach dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ stattfinden.

Der PSB-Initiative haben sich binnen weniger Wochen 13 Vereine (Mitgliederzahl 350 bis 8.500) angeschlossen, die insgesamt mehr als 20.000 Mitglieder haben und von Judo und Schwimmen über Turnen und Fußball bis Tennis und Basketball fast alle Schwerpunktsportarten bieten. Es sind Sportvereine mit und ohne vereinseigene Sportstätten, mit kleinen und großen Problemen und unterschiedlichen Mischungen zwischen Leistungs- und Breitensport.

Den gesamten Flyer gibt es u.a. hier bei den Telekom Baskets.

Einen Bericht dazu gibt hier im General Anzeiger vom 11. Februar 2012

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Meldungen 2019

2019-02-13 19:45 von Admin (0 Kommentare)

25.2.2019: Mitgliederversammlung

Liebes Vereinsmitglied,


hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.02.2019 um 19.30 Uhr in das President Hotel, Clemens-August-Straße 32 - 36, 53115 Bonn ein.


Tagesordnung:

Weiterlesen …