Bonner Melbbad > News > News reader

Frostschäden verhindern Öffnung der Freibäder

2010-04-06 18:37 von Admin

Der harte Winter führte in den meisten Freibädern zu Frostschäden in Form von abgeplatzten Kacheln. Herr Hartmann vom Bäderamt berichtet über Schäden die die Stadt wohl ca. 100.000 Euro kosten werden. Rüngsdorf liegt an der Spitze, hier müssen Fliesen für 70 000 Euro ausgebessert werden. Im Römerbad kostet es 15 000, im Hardtbergbad 12 000 und im Ennertbad  3 000 Euro. Unser Melbbad und das Friesi sind mit Folie ausgekleidet und haben den Frosteinbruch unbeschadet überstanden.

Prinizpiell sollte sich für das Melbbad die Öffnung nicht verzögern, technische Probleme im Melbbad sind uns, auch auf Nachfrage hin, nicht bekannt. Allerdings wird im Melbbad z. Zeit ein kleiner gebaut, der zur Eröffnung zumindest im Rohbau fertig erstellt sein sollte.

Die Reparaturarbeiten verzögern jedoch nicht nur die Öffnung der betroffen Bäder sondern noch viel schlimmer: Aufgrund der zusätzlichen Kosten überlegt das Bäderamt diese wieder einzusparen in Form von verkürzten Öffnungszeiten bei den Freibädern bzw. einer längeren Pause bei den Hallenbädern. Letzteres würde die Jugendlichen im  Schulsport treffen, ersteres die Familien und die Jugendlichen in der Sommer- und Ferienzeit. Wie man es dreht und wendet, es bleibt eine schwierige Entscheidung, die das Bäderamt hoffentlich im Sinne der Bürger trifft.

Hier die Information vom Generalanzeiger.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Meldungen 2019

2019-02-13 19:45 von Admin (0 Kommentare)

25.2.2019: Mitgliederversammlung

Liebes Vereinsmitglied,


hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.02.2019 um 19.30 Uhr in das President Hotel, Clemens-August-Straße 32 - 36, 53115 Bonn ein.


Tagesordnung:

Weiterlesen …