Bonner Melbbad > News > News reader

Hallenbad für 4,5 Mio - Undenkbar ? - Nein !

2016-11-18 21:14 von Admin

2125-Schwimmhalle
2125-Schwimmhalle aus den Niederlanden

Ein Hallenbad unter 5 Mio Euro ? Wer das in Bonn äußert, erntet vermutlich nur ein Kopfschütteln. Das dies die falsche Reaktion ist, zeigt ein Ausflug in unser Nachbarland die Niederlande.

Dort hat man erkannt, das Schwimmsport nicht zwangsweise Unsummen an Geld verschlingen muss - sofern man bereit ist auf Standards zusetzen und Minimalanforderungen umzusetzen:

- 8 Bahnen á 25 m, bei Bedarf mit Hubboden um Nichtschwimmer & Babyschwimmkurse zu ermöglichen

- Keine tiefe Ausschachtung, das Becken steht auf einem Fundament

- vorgefertigte Bauteile für Wände, Dach, Umkleiden

- Bei den Fenstern und der Wärmedämmung gab es keine Kompromisse: 60cm Dämmung und 3-fach Verglasung

- EIne grüße Fensterfront trennt den Kassenbereich vom Schwimmbereich, damit kann in Holland der Schwimmbadbetrieb mit nur 2 Personen umgesetzt werden - einer an der Kasse, ein Bademeister im Schwimmbad - das reduziert Personalkosten.

- Inzwischen sind 5 sogenannte 2521-Schwimmhallen in den Niederlanden, Polen und auch in Deutschland: In Rees am Niederrhein: -> http://stadtbad-rees.de

Der Artikel wurde uns freundlicherweise von der Redaktion der Zeitschrift SWIM, Ausgabe 20 zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns ganz herzlich !

Schreiben Sie uns Ihre Meinung dazu im Kommentar ! Ist das eine Alternative für Bonn ?

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Kristin | 2017-08-29

Von den Niederländern können wir lernen, dass man günstig bauen kann. Wir sollten ganz sicher nicht alles 1:1 übernehmen und versuchen unsere Gebäude nachhaltiger und etwas komfortabler zu gestalten, aber sie bauen oft fröhlichere Gebäude als wir.
Wenn man sich Bilder des möglichen Gewinners für das neue Schwimmbad in Kessenich anschaut erwartet man für 50 Millionen Euro ein Art umgebaute Justizvollzugsanstalt mit Schwimmbad, bei der einem die Decke tonnenschwer auf den Kopf oder auf´s Portemonnaie fallen wird.

Aktuelle Meldungen 2018

2018-05-01 20:48 von Admin (0 Kommentare)

Eigentlich sieht schon alles frisch aus....
Eigentlich sieht schon alles frisch aus....

Saisoneröffnung im Melbbad: 31.5.2018

Lange hat uns die Stadt hingehalten: Die Politik forderte das alle Bäder zum 15.5. öffnen sollten - die Stadt äußerte sich dazu nicht wirklich. Nun gibt es einen Mittelweg: Das Hardtbergbad, das Friesdorfer Bad und das Ennertbad öffnen zum 18.5.

Melbbad, Römerbad und das Rüngsdorfer Bad öffnen erst zum 31.5.

Weiterlesen …

2018-03-29 10:34 von Admin (0 Kommentare)

Die Retterkarten für 2018 sind da !

Die Karte kostet für Erwachsene 80,00 Euro, Personen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, für Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte (ab 50%) sowie Personen im freiwilligen sozialen Jahr und Freiwillige im Sinne des Bundesfreiwilligendienstes kostet die Karte 30,00 €uro.
Der Verkauf findet zu folgenden Terminen im Pfarrzentrum der Kirchengemeinde St. Sebastian,

Weiterlesen …

2018-02-01 17:56 von Admin (0 Kommentare)

Neuer Vorstand 2017
Neuer Vorstand 2017

Neuer Vorstand gewählt

Auf der heutigen Jahreshauptversammlung wurde eine neuer Vorstand gewählt. Neu in den Vorstand wurden Prof. Dr. Georg Rudinger als stellvertretender Vorstitzender, Lotte Ewald als Schriftführerin.

Weiterlesen …