Bonner Melbbad > News > News reader

Das braucht das Melbbad: Engagement und Ideen

2010-07-22 06:44 von Admin

Im Juni sprach der Vorstand des Vereins "Unser Melbbad e.V." bei Oberbürgermeister Nimptsch vor, um Näheres zu dessen Vorstellungen und den Planungen der Verwaltungsspitze zur Zukunft des Melbbades zu erfahren. Aus dieser Erörterung ergab sich ein Anschlussgespräch mit dem Beigeordneten Rüdiger Wagner und dem Leiter des Sport- und Bäderamtes Jürgen Hartmann. Quintessenz: Das Bad sei nur zu halten, wenn sich der Verein künftig weitestgehed finanziell für das Bad engagiert. Andernfalls müsse bald mit der endgültigen Schließung und der Aufgabe des Stadortes Melbbad gerechnet werden. Auf dezidierte Nachfrage des Vereinsvorstandes wurde dieses Engagement von den Vertretern der Stadt Bonn mit mehreren Hunderttausend Euro jährlich beziffert. Eine halbwegs präzise und belastbare Aussage zur Höhe der Summe bzw. eine Aufschlüsselung in einzelne nachvollziehbare Posiitonen blieben die Vertreter der Verwaltung aber schuldig. Grund genug für den Verein, aus diesen Aussagen die drohende Schließung des Melbbades ab dem kommenden Jahr abzuleiten und Bonner Bürger sowie Besucher das Bades im Rahmen einer Flyeraktion darüber zu informieren.

Nun sind kreative Ideen und Konzepte gefragt. Auf beiden Seiten. Hier hat sich bis dato aber wenig getan. Verkürzt gesprochen ist die Idee der Stadtverwaltung: Auslagern oder schließen. Unserer Meinung nach ist das aber doch zu einfach. Was meinen Sie?
Wo in anderen Bädern Karibiklandschaften, Piratenschiffe oder Kletterparks in den letzten Jahren enstanden sind, hat diese Aufgabe im Melbbad der Verein übernommen: Durch die Aktivität und die Ideen engagierter Bürger konnte die Attaktivität des Melbades in der vergangenen Zeit bereits erheblich gesteigert werden. Beispiele hierfür sind der Bau von Volleyballplatz und Kinderspielplatz oder auch der Anschaffung von Sitzgarnituren und Sonnenschirmen etc.
Wie auch immer - über die Zukunft der Bonner Bäder wird der Stadtrat dann zu gegebener Zeit entscheiden müssen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Mester | 2010-08-08

"Erhebliches finanzielles Engagement" des Melbbadvereins:
Das Bäderamt sollte einen Teil seiner Flächen vermarkten, um Mittel zur Erhaltung von Bädern zu bekommen. Zum Beispiel den großen Ballspiel-Platz am Römerbad, auch den hinteren Teil des Ennertbads. Das sind Flächen, die nur an ganz wenigen Tagen im Jahr benutzt oder auch nur betreten werden. Da müsste mit Liegenschaftsamt und Kämmerer zusammengearbeitet werden.
Und was ist mit sonstigen Spar- oder Bewirtschaftungsmaßnahmen: Personal, Energie- und Wasser? Gebäude(-Reste)?
Dirk und Maria Mester

Aktuelle Meldungen 2019

2019-02-27 11:57 von Admin (0 Kommentare)

Der neue Vorstand
Dr. J. Gebel, C. Ewald, G. Meisen-Wirny, M. Storck, R. Bachem

Neu im Vorstand

Am 25.02.2019 fand im President Hotel die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Einladung folgten 40 interessierte Mitglieder. Die Vorsitzende, Maren Storck, berichtete über die Aktionen des Fördervereins im abgelaufenen Geschäftsjahr. Im anschließenden Kassenbericht legte Dr. Jürgen Gebel die Ein- und Ausgaben anschaulich dar.

Weiterlesen …

2019-02-13 19:45 von Admin (0 Kommentare)

25.2.2019: Mitgliederversammlung

Liebes Vereinsmitglied,


hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.02.2019 um 19.30 Uhr in das President Hotel, Clemens-August-Straße 32 - 36, 53115 Bonn ein.


Tagesordnung:

Weiterlesen …