Bonner Melbbad > News > News reader

Politische Spitze im GA Gespräch - Neue Bürgerumfrage im Frühjahr

2012-01-04 20:24 von Admin

Der Bonner General Anzeiger sprach zum Jahresende mit der politischen Spitze. Erst mit Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, später mit dem Fraktionsvorsitzenden der CDU, Klaus-Peter Gilles und den Grünen-Sprechern Dorothea Paß-Weingartz und Peter Finger. Neben vielen politischen Themen, waren auch die Bonner Bäder ein Thema.

Den Anfang machte am 28.12. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch im Gepräch mit den GA-Redakteuren:

Zitat GA:

Noch eine Frage zu Konzepten. Wo bleibt das Bäderkonzept? Und welches Schwimmbad schlagen Sie dieses Mal zur Schließung vor

Nimptsch: Bis März 2012 werden die Ergebnisse eines soeben fertig gestellten Gutachtens zur Bäderlandschaft in der Verwaltung und Rat diskutiert werden. Möglicherweise wird auch die Bürgerbefragung, die wir zum Haushalt im April 2012 per Internet durchführen, Hinweise ergeben. Dort werden unter anderem zehn Leitfragen gestellt. Eine dieser Fragen soll sein, ob sich die Bürger ein neues attraktives Freizeitbad bei Schließung von bestehenden Bädern vorstellen können.

Das komplette Interview im General Anzeiger.

Einen Tag später, am 29.12. beantworten die Fragen des General Anzeigers der Fraktionsvorsitzende Klaus Peter Gilles und die Grünen Sprecher Dorothea Paß-Weingartz und Peter Finger. Auch hier ein Gesprächspunkt, die Frage nach der Zukunft der Schwimmbäder.

Zitat GA:

Ohne Hilfe von Bund und Land wird es Bonn nicht schaffen. Aber wo spart die Stadt selbst? Werden Schwimmbäder, Bibliotheken, Veranstaltungshallen geschlossen?

Paß-Weingartz: Wir hatten untereinander schon die ersten Debatten um den nächsten Doppelhaushalt, und das ist eine tabulose Diskussion. Das erste Ziel ist Konsolidierung. Das zweite muss sein, Prioritäten zu setzen. Wir können uns nicht mehr alles leisten. Da wird es auch Diskussionen um Schwimmbäder und Sportstätten geben.

Bisher ist nicht gespart, sondern nur an der Steuerschraube gedreht worden...

Gilles: Ich gebe Ihnen teilweise recht. Es hat mich gestört, dass wir mehr an der Einnahmeverbesserungsschraube gedreht haben als an der Aufwandsreduzierungsschraube. Der erste Schritt war, mit unglaublichen Anstrengungen eine passgenauere Budgetplanung hinzukriegen, dort die Luft raus zu lassen. Im zweiten Schritt müssen wir Strukturen hinterfragen. Dritter Schritt: intelligenter nutzen oder aufgeben?

Konkret bitte: Sind Sie bereit, die Schließung eines Schwimmbades mitzutragen?

Gilles: Ja. Das kann aber auch heißen, dass man es an einen Dritten überträgt. Wir müssen allerdings zunächst das Bäderkonzept abwarten, das in Kürze vorgelegt werden soll.

Das komplette Gespräch im General Anzeiger.

 

Was bleibt ?

1. ) Das Bäderkonzept ist laut OB Nimptsch fertig und wird in der Verwaltung diskutiert.

2.) Eine erneute Bürgerbefragung startet im April 2012
Eine der Fragen: Wollen die Bonner EIN neues attraktives Freizeitbad bei Schließung von BESTEHENDEN BÄDERN ?
(Man beachte: "von bestehenden Bädern")

4.) Die CDU kann sich statt einer Schließung EINES Bades auch eine Übertragung an Dritte vorstellen.
(Man beachte: "eines Bades")

5.) Warten auf das Bäderkonzept......

 

Bei all dem Warten auf das langersehnte Bäderkonzept sollte aber nicht vergessen werden, das die nächste Freibadsaision quasi vor der Türe steht....
Wenn der Wettergott dem bisherigen Trend folgen und die Sonne einfach schon im Mai so richtig scheinen lassen wird, müssen die Freibäder frühzeitig vorzubereitet werden, im Fachjargon "auszuwintern".

Träumen wir mal etwas...
Bei einer Öffnung zum ersten Mai Wochenende, muss Mitte März bis Anfang April mit den Arbeiten begonnen werden.

Das bedeutet aber auch, dass die Öffnungen zur Saison 2012 nicht vom Bäderkonzept oder der erneuten Bürgerbefragung abhängig sein darf. Beide avisierten Termine sind zu spät um eine vernünftige Freibadsasion zu ermöglichen. Bei all dem Badespaß geht es auch um mögliche Einnahmen von Eintrittsgeldern, denn die sind 2011 aufgrund verzögerten Entscheidungen fahrlässig verschenkt worden.

Info:
Sitzungstermine Sportausschuss: 14.2.2012 / 22.3.2012 / 22.5.2012 / 5.7.2012 / 13.9.2012 / 19.12.2012
(jeweils 18 Uhr, Stadthaus, Sitzungssaal 1)

Informationen zu den Terminen und Vorlagen im BoRis.

Vorlagen und aktuelle Drucksachen für den Sportausschuss gibt es ebenfalls im BoRis

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Meldungen 2019

2019-04-20 20:42 von Admin (0 Kommentare)

Die Retterkarten 2019
Die Retterkarten 2019

Online Retterkarten-Verkauf gestartet

Wir haben den Retterkarten-Verkauf freigeschaltet !


Ab sofort können Sie Ihre Retterkarte online vorbestellen. Bitte nutzen Sie diese Vorbestellung, sie können Ihre Karte dann schneller an den Terminen im Pfarrzentrum abholen.

Weiterlesen …

2019-03-28 07:20 von Admin (0 Kommentare)

Symbolbild Retterkarte 2019
Symbolbild Retterkarte 2019

Retterkartenverkauf startet: 26 & 27. April 2019

Die Freibadsaison 2019 wird am 30. Mai (Christi Himmelfahrt) eröffnet. Sichern Sie sich rechtzeitig eine Retterkarte, mit der Sie die komplette Freibadsaison bargeldlos ins Melbbad kommen.

Weiterlesen …

2019-02-27 11:57 von Admin (0 Kommentare)

Der neue Vorstand
Dr. J. Gebel, C. Ewald, G. Meisen-Wirny, M. Storck, R. Bachem

Neu im Vorstand

Am 25.02.2019 fand im President Hotel die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Einladung folgten 40 interessierte Mitglieder. Die Vorsitzende, Maren Storck, berichtete über die Aktionen des Fördervereins im abgelaufenen Geschäftsjahr. Im anschließenden Kassenbericht legte Dr. Jürgen Gebel die Ein- und Ausgaben anschaulich dar.

Weiterlesen …

2019-02-13 19:45 von Admin (0 Kommentare)

25.2.2019: Mitgliederversammlung

Liebes Vereinsmitglied,


hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 25.02.2019 um 19.30 Uhr in das President Hotel, Clemens-August-Straße 32 - 36, 53115 Bonn ein.


Tagesordnung:

Weiterlesen …