Verein Unser Melbbad e.V.

Baum_3
Die ehemaligen Vorstandsmitglieder
Maren Storck und Dr. Jürgen Gebel

Was bringt der Verein?

Am Beckenrand unter dem großen blauen Sonnenschirm sitzen, Volleyballspielen oder das jährliche Melbbadfest genießen – dies hat der Förderverein des Melbbades in den letzten Jahren durch seine Aktivitäten möglich gemacht. Über das Jahr fallen viele unterschiedliche Aufgaben an: Gartenpflege, Verkauf der Retterkarten als Saisonkarte, Werbung neuer Mitglieder und Organisation von Veranstaltungen wie Schwimmkurse, Konzerte und das jährliche Sommerfest.

Während der Verein in früheren Jahren das Frühschwimmen und den ehrenamtlichen Beckendienst mitfinanziert, hat er in neuerer Zeit Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene finanziell unterstützt. In den letzten Jahren hat er den Vereinsmitgliedern vergünstigte Saisonkarten („Retterkarten“) für das Melbbad in Kooperation mit der Stadt Bonn angeboten.

Wie Sie mithelfen können

Der Verein Unser Melbbad fördert ideell und materiell das Schwimmen im Melbbad und freut sich über helfende Hände bei den vielfältigen Aufgaben. Gerne können Sie uns hierzu Ihre Unterstützung unter kontakt@melbbad.de mitteilen oder dem Verein beitreten. Die aktuelle Satzung finden Sie hier.

Wie Sie als Vereinsmitglied Ihre Daten einsehen oder ändern können

Die Daten, die Sie bei uns für die Mitgliederverwaltung hinterlegt haben, können Sie unter vereinonline.org/Unser_Melbbad einsehen und ändern.

Geschichte des Vereins

Verein

Der Verein Unser Melbbad e.V. wurde im Jahr 2001 gegründet. Langjähriger Vorsitzender war Jürgen Broich, der als Vierjähriger gemeinsam mit seinem Großvater Alfred Ziehn den Gründungsstein für das Bad mit legte. Jürgen Broich setzte sich mit großen Engagement für die Zukunft und die Attraktivität des Melbbades ein. Er verstarb unerwartet im Jahr 2015. Viele Details des Bades wie z.B. der gut sichtbare Uhrenturm gehen auf seine Initiative zurück.

Auf der Mitgliederversammlung am 21.8.2020 wurde ein neuer Vorstand gewählt; ein vakanter Posten wurde zudem durch Nachwahl des Vorstandes besetzt. Vorstandsmitglieder sind: Achim Dehnen (1. Vorsitzender), Helga Effelsberg (stellvertretende Vorsitzende),  Dr. Gisela Günter (stellvertretende Vorsitzende),  Johannes Schneider (Schatzmeister), Andrea Preil (stellvertretende Schatzmeisterin), Dorothee Erdmann-Zeppernick (stellvertretende Schriftführerin) und Dr. Susanne Schneeweis (Schriftführerin).

Verein

1. Vorsitzender
Achim Dehnen
We are family – mein Motiv für die gemeinsame Arbeit für das Melbbad

Stellvertretende Vorsitzende:
Helga Effelsberg
Alles was das Melbbad in eine gute und sichere Zukunft führt ist mir sehr wichtig. Gemeinsam Gutes und Bewährtes übernehmen und kreativ Neues für das Bad gestalten wäre mein Ziel.

Verein

Stellvertretende Vorsitzende:
Dr. Gisela Günter
„Mir ist es wichtig, dass wir im Verein gut beieinanderbleiben und auch nach außen kooperativ vorgehen.“  Gisela kümmert sich um rechtliche und allgemeine organisatorische Fragen des Vereins und hat zusammen mit Johannes Leinert die neue Internetseite konzipiert.

Verein

Schatzmeister:
Johannes Schneider
„Ich habe ganze Sommer meiner Kindheit in Freibädern verbracht. Wichtig waren für uns Kinder damals viel Platz zum Ball spielen und Rennen, der Sprungturm und der Kiosk.“ Ich kümmere mich im Verein um das Informationsmanagement.

Verein

Stellvertretende Schatzmeisterin:
Andrea Preil
Ich habe das Amt im Melbbadverein sehr gerne angenommen, weil ich möchte, dass das Melbbad in seiner jetzigen Form erhalten bleibt. Dies stand und steht immer wieder auf der Kippe und ich hoffe, dass ich auf diesem direkten Wege aktiv und unmittelbar zum Fortbestand beitragen kann.

Verein

Stellvertretende Schriftführerin:
Dorothee Erdmann-Zeppernick
Seit 44 Jahren schwimme ich mit Familie in „unserem Melbbad“ und bin seit 10 Jahren im Vorstand tätig. Kontinuität und Zusammenhalt sind mir daher besonders wichtig.

Verein

Schriftführerin:
Dr. Susanne Schneweis
Ein Verein kann nur so lebendig sein, wie seine Mitglieder. Ich hoffe, dass es gelingt, den Schwung aus dem positiven Bürgerentscheid im Verein lebendig zu halten und für alle etwas zu bewegen.